Aktuell

September / Oktober 2021


Liebe Brachen-Freund*innen

Nach langem Warten wurde das Gelände nun offiziell an uns übergeben und wir können noch dieses Jahr mit der Bepflanzung starten. Jetzt sind wir auf der Suche nach engagierten Helfer*innen, die Freude daran haben, uns an unseren Pflanztagen zu unterstützen. Wenn du Lust hast, die Brache ergrünen zu lassen, dann melde dich gerne unter folgendem Link an.

Wann:  Samstag 09.10.2021 09:00 -17:00 Uhr
        Sonntag 10.10.2021 09:00 -17:00 Uhr
Ort:  Direkt auf dem Wilden Platz an der Zollstrasse im Kreis 5

Wenn du Handschuhe, Schaufel oder sonstige Gartengeräte hast, wäre es toll wenn du diese mitbringst.

Wir freuen uns auf dich!


Stellungnahme zum Boykottaufruf


Während der Instandstellung ist nun ein Boykottaufruf zur Pflanzaktion erfolgt. Hierzu möchten wir wie folgt Stellung nehmen: Das Konzept des Wilden Platzes ist das Resultat eines ausführlichen, mehrjährigen Partizipationsprozesses. Auch mit den Boykottaufrufenden wurden Gespräche geführt, die zu einer deutlichen Konzeptanpassung führten, ein Grossteil der Ruderalflächen wird erhalten, wie es die Boykottaufrufer möchten. Das Projekt unterliegt keiner Bewilligungspflicht, nichtsdestoweniger haben wir den Austausch mit der theoretischen Bewilligungsbehörde Grün Stadt Zürich gesucht, die das Vorhaben wohlwollend bestätigt haben. Weitere Gespräche mit den Absender*innen des Boykottaufrufs wurden ihrerseits abrupt beendet, weitere Gesprächsangebote ausgeschlagen. Der Verein ist auch mit dem Vorstand der Genossenschaft Kalkbreite im engen Austausch, dieser unterstützt das Konzept voll und ganz.

Interessierte können dem „Verein Brache Zollstrasse“ beitreten und aktiv am Aufbau des „Wilden Platzes“ partizipieren.



Juli / August 2021


Die Sommerferien in der Stadt Zürich haben begonnen und wir nutzen die freie Zeit, um beim Strassenevent „Brings uf d'Strass‘‘ mitzumachen.

Wir möchten nicht nur aus unserer Brache einen Wilden Platz machen sondern auch die Konradstrasse begrünen. Deswegen haben wir uns als Verein eine kleine Pflanzaktion überlegt: Gemeinsam mit Euch möchten wir an mehreren Sommertagen Blumenkisten bauen, bemalen und mit Pflanzen bestücken. Diese werden dann während „Brings uf d'Strass“ den Stadtraum verschönern und können nach der Aktion am 18. August mitgenommen werden. Nicht abgeholte Beete werden später zu einem Teil unserer Brache . 


An folgenden Daten sind wir jeweils von 13-16 Uhr vor Ort:

Mi 28.07
So 01.08
Mi 04.08
So 08.08

Kommt spontan vorbei und nehmt Eure Pflanzen mit! Wir freuen uns auf Euch!


Mai 2021


Endlich ist es soweit; im Juli findet die offizielle Übergabe der Brache statt! Wir freuen uns schon riesig das Gelände zum Leben zu erwecken. Nach Monaten der Planungen können wir endlich loslegen. Du hast Lust uns dabei zu unterstützen und die Arena und den Wilden Platz mit anzulegen? Dann werde Mitglied und schaffe eine neue Grüne Mitte im Kreis 5.


März 2021


Der Zeitpunkt der Übergabe rückt näher!  Ausserdem haben wir einen Entwurf eines Katalogs von Bäumen und Sträuchern, welche auf der Wildnis gepflanzt werden können. Weiterhin sind wir auf der Suche nach Sponsoren und wollen bald für Mitglieder*innen werben.


September 2020


Der Zeitpunkt der Übergabe rückt näher und wir planen im November einen Informationsanlass. Ausserdem haben wir einen Entwurf eines Katalogs mit Bäumen und Sträuchern, welche auf der Wildnis gepflanzt werden können. Weiterhin sind wir auf der Suche nach Sponsoren und wollen bald für Mitglieder*innen werben.


Juni 2020


Nachdem wir unser Konzept abgesegnet haben, sind wir bei verschiedenen Stiftungen vorstellig geworden, um von Ihnen finanzielle Unterstützung zu erhalten. Währenddessen haben wir uns nach einem umfangreichen Brainstorming für einen Namen für die Brache entschieden: Wilder Platz. Wir haben sogleich angefangen, eine Webseite zu erstellen und uns Ideen zu einem Logo gemacht.  Wir danken Florian Spierling, der das jetzige Logo entwickelt und gestaltet hat.


2019


Anfang Jahr trafen wir, eine bunt gemischte Truppe aus Interessierten, uns zum ersten Mal. In der Findungsphase haben wir vor allem an unserer Vision gearbeitet. Wir wollten ein Leitmotiv entwickeln, welches für die nächsten Jahre  Bestand hat. In den danach folgenden Monaten entwickelten wir unterschiedliche Nutzungskonzepte. Das jetzige Nutzungskonzept besticht durch seine Einzigartigkeit und seine Radikalität. Am 1. Juli haben wir dann den Verein Brache Zollstrasse gegründet und sogleich ein Vorstand mit sieben Mitgliedern  gewählt. 


2018 


Die Genossenschaft Kalkbreite, Initiantin der Brache und direkte Nachbarin, veranstaltet 2018 zwei öffentliche Informationsanlässe im L200. Sie stellte uns, der interessierten Quartier- und Stadtbevölkerung, das freie Grundstück vor und zeigte Möglichkeiten von Nutzungen auf. Wir konnten dabei unsere Interessen und Bedürfnisse platzieren. Daraus entwarf die Genossenschaft eine erste Projektskizze und eine Ausschreibung für ein Kernteam, welches die Konzeptentwicklung, die Instandsetzung und den Betrieb der Brache in die Hand nehmen wollte.